Monats-Archiv: Mai 2014

Neuigkeiten aus dem Archiv – 31.05.2014

Wie groß das Interesse an Deutscher Geschichte ist, dokumentiert eine Zahl, die uns heute erreichte: die Zugriffe auf unseren YouTube-Channel haben die 1.000.000 Marke übersprungen und steigen stetig an. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit so aufmerksam verfolgen,

Der wachsende Bekanntheitsgrad unseres Archivs schlägt sich auch in zahlreichen Schenkungen und Überlassungen nieder, die unseren Bestand erweitern.

Aktuelle Neuzugänge: Aus dem Rheinland erhielten wir fünf Filmrollen, die eine Künstlerin während ihres Einsatzes zur Truppenbetreuung bei einer Deutschen Frontbühne im besetzten Frankreich drehte. Aus den Niederlanden erreichte uns ein Konvolut mit interessanten Farbszenen von der “Heimatfront”. Aus Sachsen wurden uns vier Privatfilme eines ehemaligen Filmamateurs mit Alltagsaufnahmen aus den 30er Jahren in Gera und Umgebung überlassen. Aus Süddeutschland stammen rund 90 Minuten, die im Zeitraum vom Juni 1941 bis Mitte 1943 im Mittelabschnitt der Ostfront gedreht wurden.

Weitere Eingänge werden derzeit noch von uns gesichtet und wissenschaftlich aufbereitet. Ausschnitte aus allen Neuerwerbungen stellen wir nach und nach auf unseren websiten ein.

mehr

Neuigkeiten aus dem Archiv – 30.05.2014

12 Minuten lang ist ein 16-mm s/w Film, den wir in Polen für unser Archiv erwerben konnten. Die sehr gut erhaltenen Aufnahmen entstanden 1935 in Danzig und in Königsberg/Ostpreußen.

Die Aufnahmen aus Danzig und Königsberg (ua. vom Bahnhof, vom Schloss und anderen Sehenswürdigkeiten) werden ergänzt durch Szenen eines Treffens des damaligen Reichsministers Bernhard Rust mit dem Gauleiter von Ostpreußen, Erich Koch.

mehr

Neuigkeiten aus dem Archiv – 28.05.2014

Neben vielen anderen Film- und Fernsehproduktionen vertreten wir ab sofort auch die Bega-Filmproduktion aus Ramsau. Von besonderem Interesse sind die übernommenen Aufnahmen sämtlicher Bunkeranlagen am Obersalzberg, die heute entweder zugeschüttet oder nicht mehr zugänglich sind.

Die ca. sechs Stunden langen Filmaufnahmen zeigen ua. die Privatbunker von Bormann und Göring, Hitlers privaten Bunker am Berghof, den Bunker der Reichskanzlei, den Platterhofbunker und andere, weitgehend unbekannte Bunkeranlagen.

Ergänzt werden diese Bestände durch Filmaufnahmen der Abrissarbeiten vom Platterhof und anderer historischer Gebäude am und um den Obersalzberg.

Die Aufnahmen sind inzwischen auf Festplatten überspielt und können von interessierten Kolleginnen und Kollegen bei uns abgerufen und über uns lizenziert werden.

mehr