Monats-Archiv: August 2012

Neuigkeiten aus dem Archiv – 30.08.2012

Die im polnischen “Muzeum Gliwice” laufende Ausstellung “Germania. Niemiecka polityczność na Górnym Śląsku 1871-1945″, die auf großes Interesse stößt und inzwischen auch von zahlreichen Schulklassen besucht wurde, zeigt in ihrem multimedia-Bereich diverse historische Filmaufnahmen aus unserem Archiv.

Die verantwortliche Ausstellungsleiterin stellte uns als Dank für unsere Unterstützung die nachfolgenden Fotos zur Verfügung:

mehr

Neuigkeiten aus dem Archiv – 14.08.2012

Bisher nie gezeigtes Filmmaterial aus unserem Archiv genießt in England große Aufmerksamkeit: der britische TV-Sender Channel 4 zeigte gestern Abend in einer Dokumentation “Escape from Colditz” das einzige bisher bekannt gewordene Filmmaterial britischer Kriegsgefangener auf Schloss Colditz.

Die Farbfilmaufnahmen, die der deutsche Wehrmachtsangehörige Walter Lenger drehte und die zum Bestand unseres Archivs zählen, sorgen in der britischen Presse für Furore. Nach der “Sunday Times” berichten heute auch “Telegraph” und “Daily Mail” ausführlich über den außergewöhnlichen Filmfund.

mehr

Neuigkeiten aus dem Archiv – 07.08.2012

Viele Jugendbewegte, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts neue Lebensformen gegen die starren Formen des Wilhelminischen Deutschlands erprobten, entdeckten auch die Freikörperkultur als Ausdruck eines selbst bestimmten Lebens. Aufnahmen aus dieser Zeit sind ausgesprochen selten.

Das meiste, was die Jugendbewegung an freien Lebensformen schuf, fiel später im Dritten Reich der staatlich gelenkten Jugendführung zum Opfer.

mehr

Neuigkeiten aus dem Archiv – 06.08.2012

Aus Österreich erreichten uns aktuell drei Rollen mit Amateurfilmen, die die Atmosphäre vor und beim sogenannten Anschluss im März 1938 festhalten. Die rund 20 Minuten langen Filme enthalten auch ca. sieben Minuten Farbfilmmaterial mit Szenen vom Besuch Hermann Görings in Österreich, einer Großveranstaltung mit Martin Bormann und verschiedenen österreichischen Gauleitern sowie einem Aufmarsch, bei dem der damalige Gauleiter von München, Adolf Wagner, spricht.

Neben unserer offiziellen Website entwickelt sich auch unser youtube Kanal positiv: mit fast 225.000 Besuchern in sechs Monaten publizieren wir unsere Archivbestände nunmehr auf zwei gut besuchten Plattformen. Diese Medienpräsenz schlägt sich auch in den steigenden TV-Lizenzierungen nieder. Wir danken aktuell folgenden Produktionen und Redaktionen für die Nutzung unseres Filmmaterials: Nexmann Marketing/Niederlande, Atlas Verlag/Schweiz, “Heute/ZDF”, Elephant Doc/Frankreich, Readers Digest, Chiloe Production, Frankreich, “Mittagmagazin”, Bliss/Frankreich, History TV/England, Victory Films/USA

mehr

Neuigkeiten – 03.08.2012

Nach der Veröffentlichung der dokumentarischen Spielfilme “Douaumont”, “Stoßtrupp 1917″ und des vor dem Hintergrund der letzten Kriegstage spielenden “Und finden dereinst wir uns wieder”, setzen wir unsere Reihe zeithistorischer Titel mit dem Film “Aufforderung zum Tanz” (über das musikalische Wirken Carl Maria von Webers) fort. Weitere Filme folgen.

mehr

Neuigkeiten – 03.08.2012

Im Winter 1943/44 bzw. 1944/45 wurden der fünfte und der sechste deutsche Farbspielfilm uraufgeführt: die 1942/43 gedrehten Literaturadaptionen Immensee und Opfergang des nach 1945 verfemten Regisseurs Veit Harlan (Jud Süß). Statt Kriegsszenen und NS-Propaganda boten beide Filme sentimentales Gefühlskino, das die Zuschauer von den Schrecken des Krieges und dem entbehrungsreichen Alltag ablenken sollte. In unserer Rubrik Filmgeschichte präsentiert Michael A. Krüger die farbigen Kinoaushangfotos zu Immensee und Opfergang.

mehr